SGEDS Swiss Group of esthetic Dermatology & Skincare
Mitgliedschaft SGEDS Swiss Group of esthetic Dermatology & Skincare

Swiss Group of esthetic Dermatology & Skincare

Portrait

Die SGEDS ist eine Arbeitsgruppe unter der Schirmherrschaft der Schweizerischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie (SGDV). Die SGEDS wurde 2008 unter der Leitung von Dr. med. Oliver Ph. Kreyden auf Antrag der SGDV von einer kleinen Gruppe interessierter Dermatologen gegründet. Im Jahre 2010 beschloss die Gruppe, die SGEDS für interessierte Dermatologen zu öffnen. Seither besitzt die SGEDS einen Vorstand und Statuten.

„In der ästhetischen Dermatologie werden Gesichtszüge durch geeignete Massnahmen harmonisiert!“

Die SGEDS setzt sich für die verschiedenen Teilgebiete der aeD wissenschaftlich ein. Neben Ausarbeitung von Guidelines, werden regelmässig wissenschaftliche Publikationen aus dem Gebiet der aeD veröffentlicht. Seit der Gründung wird einmal jährlich ein Weiterbildungs-Halbtag im Rahmen der Jahresversammlung der SGDV veranstaltet. Zunnehmend werden Aus-und Weiterbildungskurse in den verschiedensten Teildisziplinen der aeD angeboten. Eine wichtige Funktion der SGEDS besteht in der internationalen Präsentation der Schweizerischen ästhetischen Dermatologie mittels Vorträgen und Workshops an internationalen Kongressen (AMWC, ESCAD, EADV, AAD u.a.m.)

Die Gesellschaft besteht aus Mitgliedern, die wissenschaftliches Interesse im Gebiet der ästhetischen Dermatologie haben sowie die Bereitschaft zeigen, das eigene Wissen mittels Weiterbildung und Austausch anderer interessierter Dermatologen zu vertiefen und schlussendlich neueste Erkenntnisse sowie Techniken weiter zu geben und zu lehren.

Der Vorstand der SGEDS trifft sich 2 Mal jährlich zu eine konstitutiven Planungssitzung. Seit 2011 ist die SGEDS auch offen für alle interessierten Dermatologen. Interessierte SGDV-Mitglieder können sich einfach online anmelden.